unser 3. Wurf ist am 13. Juni 2010 geboren..........

am Sonntagmorgen durften wir Victoria und Hubertus freudig in unsere Welt begrüßen....so glücklich der Tag bekann, so unvorstellbar traurig endete er...

um 19:05 Uhr ging unsere geliebte Jette mit vier Mopswelpen über die Regenbogenbrücke

Glück im Unglück hatten wir, weil Quenny (eine Tochter von Jette) am gleichen Tag Ihre Welpen zur Welt brachte und wir die beiden Weisenkinder mit anlegen konnten...an dieser Stelle danken wir Quenny vom ganzen Herzen.

Quenny war eine so gute Hundemama! Um alle 8 Welpen satt zu kriegen,  produzierte Sie so viel Milch, das Sie am 15 Tag eine akute Eklapsie erlitt.

Nun mußten wir umgehend abstillen und die Welpen per Fläschen und Ersatzmilch versorgen.

Wer jetzt glaubt das ist ja süß....der irrt !

Unabhängig davon, dass man 24 Stunden ohne Pause Hundebabys versort, braucht man einen guten Chef der versteht dass man nicht zur Arbeit kommt.                                                                                  ( an dieser Stelle ein DANKESCHÖN an meinen Chef :-)                    

Kinder die sich ab sofort selbstversorgen und jede Art von Lieferservice o.K. finden. Einen Ehemann der versteht dass das Nachtlager ins Wohnzimmer verlegt wird und Freunde die mithelfen wenn sie zu Besuch kommen !!!!

DANKE euch allen

zur Erklärung :

jeder Welpe bekommt alle 2 Stunden sein Fläschchen. Für jedern Welpe braucht man ca. 20 min. + Bauchmassieren u.s.w. Bei 8 Welpen macht das 3 Welpen pro Stunde. Also schafft man in zwei Stunden nur 6 Welpen, obwohl die ersten beiden schon wieder hunger haben. Erschwerend kommt hinzu, das nicht jeder Welpe das Fläschen akzeptiert und einwandfrei seine Ration zu sich nimmt. Desweiteren birgt trinken aus dem Fläschchen große Risiken. Die Gefahr das Milch in die Luftröhre und somit in die Lungen kommt ist recht groß und bedeutet akute Lebensgefahr oder auch Spätfolgen für das hilflose Hündchen.

Diese Erfahrung mußten wir leider auch machen.

Am 17. August ist unser tapferer Hubertus seiner Mami über die Regenbogenbrücke gefolgt.

Nun sind 5 Monate vergangen und Viktoria, Marlene, Louis, Monty, Wanda, Hinnak und Hermine sind wohl auf, aber  diese emotionale Zeit hat Spuren hinterlassen.......

Verantwortung hat eine noch viel tiefere Bedeutung bekommen !